Ernährung

Tryptophan – der Schlüssel zum Glück

Credit: iStock

Tryptophan ist einer der wichtigsten Stoffe im menschlichen Körper. Er verbessert unser Wohlbefinden und unseren Schlaf. Deshalb bezeichnet man ihn landläufig auch als Glückshormon. eternal Beauty verrät, wie Sie Ihren Tryptophanhaushalt auffüllen.

Was ist Tryptophan?

Tryptophan ist eine Aminosäure und trägt maßgeblich zu unserer Stimmung bei. Aber unser Organismus kann den Stoff nicht selbst bilden. Demzufolge gelangt sie über Nahrung, vorwiegend Eiweiß, in unseren Körper. Anschließend wandelt unser Nervensystem sie dann in Serotonin und in das Schlafhormon Melatonin um. Allerdings gehört Tryptophan zu den zwanzig Eiweißbausteinen, die nur in sehr geringer Menge in unserer Nahrung vorkommen. Deshalb ist es ausgesprochen wichtig, sich abwechslungsreich und gesund zu ernähren. Auch Nahrungsergänzungsmittel können helfen, den Tryptophanspiegel zu verbessern. 

Eine Aminosäure als Multitalent

Auf Grund seiner Auswirkungen auf den Melatonin Haushalt, kann Tryptophan unseren Schlaf verbessern. Indem es unsere Nachtruhe aufwertet steigt auch der Serotoninspiegel an. Durch die Glückshormon Zufuhr aus der Nahrung, harmonisiert sich unser Schlafrythmus auf natürliche Weise. Wir agieren leistungsstärker und spürbar kraftvoller. Umgekehrt wirken sich Stress und Schlafmangel allerdings negativ auf den Tryptophan Gehalt unserer Körpers aus. 

Indirekt beeinflusst Tryptophan auch unser Essverhalten. Indem es zu Serotonin transformiert wird, reguliert es im Magen-Darm-Trakt unser Hungergefühl. Folglich kann die Aminosäure auch Heißhungerattacken korrigieren. Außerdem unterstützt sie die Verarbeitung von Vitamin B3. Dieses Vitamin wird für viele wichtige Stoffwechselfunktionen gebraucht. 

Zuletzt wird Tryptophan auch als Stimmungsaufheller gehandelt, da man depressive Verstimmungen oft auf einen niedrigen Serotoninspiegel zurückführt.

Tryptophanhaltige Lebensmittel 

Damit Sie in Zukunft an einer tryptophanreichen Ernährung arbeiten können, haben wir drei hilfreiche Lebensmittel für Sie aufgelistet. Allerdings kann der Körper, anders als bei Nahrungsergänzungsmitteln, nur einen bestimmten Anteil der Aminosäure aus den Nahrungsmitteln aufnehmen. 

Kartoffeln: Der Küchenklassiker hält lange satt und ist recht kalorienarm. Vor allem die Schale ist reich an Vitaminen. Deshalb empfiehlt es sich, Kartoffeln erst nach dem Kochen zu schälen. 

Haferflocken: Das Vollkorn steckt voller Eiweiß und Ballaststoffe. Ihre Antioxidantien sind besonders wirksam gegen freie Radikale und helfen dem Körper sich zu entgiften. 

Nüsse: Nüsse sind ein absolutes Super Food. Trotz vieler Kalorien, zählen sie zu den gesunden Fetten. Sie liefern nicht nur ausreichend Tryptophan sondern auch Eiweiß, Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Mandeln haben einen besonders hohen Energiegehalt und sind der perfekte Snack für zwischendurch.

Von:
eternal Beauty Redaktion
14. März 2021