Werbung
Cellulite

QWO: Die neuartige Behandlung gegen Cellulite

Von Online Redaktion 12. Oktober 2021
Credit: Pexels
D

Die hochmoderne Cellulite-Behandlung mit Qwo kann für Frauen mit Cellulite eine revolutionäre Veränderung bedeuten. eternal beauty erklärt, was es mit der neuartigen Cellulite-Behandlung aus Amerika auf sich hat.

Wie entsteht Cellulite?

Cellulite löst bei den meisten Frauen ein starkes Unwohlsein hervor. Dabei ist beinahe jede Frau von den Fett-Grübchen betroffen. Sie sind ganz natürlich und keine Frau hat sich dafür zu schämen. Viele assoziieren fälschlicherweise Cellulite mit Übergewicht. Nur die wenigsten wissen, dass die Zahl auf der Waage keine allzu große Rolle spielt. Vor allem für Frauen stellt Cellulite ein wahrhaftiges Problem dar, da das weibliche Hormon Östrogen für die Ausprägung von Cellulite verantwortlich ist, denn jede Frau hat eine  Veranlagung für Cellulite. Wie die Dellen hervortreten, ist bei jeder Frau unterschiedlich. Im hohen Alter beschweren sich vermehrt die Frauen über die Cellulite-Entstehung an Beinen, Bauch oder am Gesäß. Die Haut verliert im Alter an Elastizität und das Bindegewebe wird schwächer. Doch mit viel Bewegung, der richtigen Ernährung und dem Verzicht auf Alkohol können Sie Cellulite etwas abmindern. 

Kein invasiver Eingriff nötig!

Bei der Qwo-Behandlung handelt es sich um die erste injizierbare Behandlung gegen Cellulite, die bei mittelschwerer bis schwerer Cellulite angewendet werden kann. Bei Unterziehung einer Qwo-Therapie findet die Erneuerung des Bindegewebes statt. Im Vergleich zu anderen Cellulite-Behandlungen ist sie relativ schmerzlos, sodass Sie keine Narkose benötigen. 

Wie sieht eine Qwo-Behandlung aus? 

Es wird angenommen, dass Septen der Grund für Cellulite sind, da sie die Haut nach unten ziehen und das umgebende Fett sichtbar unter der Oberfläche hervortreten lassen. Daher setzt die Qwo-Behandlung genau hier an. Qwo enthält zwei Arten von Kollagen abbauenden Enzymen, die die Faserbänder, die Haut und Muskeln verbinden, erodieren, die Verbindung allmählich auflösen und die Haut glatt streichen. Die komplette Behandlung umfasst drei Injektionsrunden im Abstand von 21 Tagen mit dem Ziel, ein verbessertes Erscheinungsbild von Cellulite zu erhalten. 

Bei Blutungsproblemen sollten Sie Qwo nicht anwenden und das Vorgehen erst mit dem Arzt abklären. Nach der Behandlung kann es vermehrt zu Blutergüssen kommen, die sich allerdings von Behandlung zu Behandlung reduzieren. Achten Sie darauf, in der Behandlungszeit die Sonne weitestgehend möglich zu vermeiden, um den Heilungsprozess nicht zu stören.

Werbung