Fitness

Für eine schöne Taille: So trainieren Sie die seitlichen Bauchmuskeln

Credit: Pexels
Werbung

Der Wunsch nach einer schmalen Taille kann mit einem gezielten Training schnell in Erfüllung gehen. eternal beauty zeigt Ihnen heute drei effektive Übungen für die seitlichen Bauchmuskeln. 

Schönheitsideal: Die schmale Taille

Eins vorweg: jeder Mensch hat einen individuellen Körper mit anders veranlagten Proportionen. Die genetische Prädisposition spielt bei einer schmalen Taille eine bedeutsame Rolle. Trotzdem haben Sie noch genügend Möglichkeiten Ihre Figur zu optimieren. Eine wohlproportionierte Taille erhält man aber nicht „nur“ durch spezifische Workouts, eine vitale Ernährung ist hier ebenfalls von hoher Bedeutung. Die Grundvoraussetzung für eine schlanke Taille ist ein niedriger Körperfettanteil. Der Verzicht auf Zucker spielt vor allem bei Frauen eine überaus wichtige Rolle. Gerade bei ihnen wird durch die Zuckerzufuhr mehr Bauchfett angesetzt. Neben einem gesunden Essverhalten und Bauchübungen, kann auch Ausdauertraining die Fettpölsterchen zum Schmelzen bringen.

Wie werde ich den Hüftspeck los?

1. Plank Hip Drop

Die Ausgangsposition ist der bekannte Unterarmstütz. Dabei sind Ihre Arme auf Spannung und die Schultern bilden mit den Ellenbogen eine gerade Linie. Durch die zusätzliche Bewegung Ihrer Hüften, von rechts nach links, trainieren Sie die Taillen-Muskulatur. Außerdem trainieren Sie zusätzlich Ihre Beine, Schultern sowie Rücken-Muskeln dank der durchgehenden Stabilisation Ihres Körpers.

2. Seitbeuger 

Diese Übung dehnt und kräftigt die Taille. Stellen Sie sich zunächst aufrecht hin, sodass die Beine einen weiten Abstand haben und die Füße nach außen zeigen. Beugen Sie Ihren Oberkörper nun gerade nach links. Dabei berühren Sie Ihren linken Fuß und der rechte Arm zeigt währenddessen nach oben. Drei Sätze mit 15 Wiederholungen werden pro Seite empfohlen. 

3. Seitliche Crunches  

Sit-ups und Crunches gibt es auch speziell für die Taille. Der Vorteil: Sie kräftigen damit gleichzeitig die Bauchmuskeln. Legen Sie sich auf den Rücken, winkeln Sie Ihre Beine an und legen Sie diese nun auf der rechten Seite ab. Dabei spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an, legen Ihre Hände hinter den Kopf und kommen schräg nach rechts hoch. Begeben Sie sich wieder in Ihre Ausgangsposition, ohne den Kopf dabei abzulegen. 15 Mal wiederholen, dann die Beine auf die linke Seite legen und erneut beginnen.

Von:
Online Redaktion
3. Dezember 2021
Werbung