News

QWO Injektionen: Minimal-invasives Cellulite Treatment

Credit: Pexels
Werbung

Viele Frauen leiden unter Cellulite. Wer sich deshalb unwohl fühlt, kann sich nun einem minimal-invasiven Eingriff unterziehen, der schnelle Wirkung zeigen soll. eternal beauty erklärt, wie effektiv die QWO Injektionen sind.

Erste minimal-invasive Behandlungsoption gegen Cellulite

Bei der QWO-Behandlung handelt es sich um das erste weltweit zugelassene Injektionsmittel zur Behandlung von Cellulite. Unsere Haut ist durch enge Faserbänder mit den darunter liegenden Muskeln verbunden, zwischen den Bändern befindet sich Fett. Dieses Fett führt zu den Dellen auf unserer Haut, da die Faserbänder sich nicht mehr richtig dehnen können. Ein Hauptbestandteil dieser Bänder ist Kollagenase. Ein Enzym, dass für die Kollagenproduktion verantwortlich und zuerst gebrochen werden muss, um die Grübchen zu lösen. Genau darauf sind die QWO Injektionen spezialisiert. Mithilfe der Spritze lösen sich die Peptid-Verbindungen im Enzym, dadurch wird Kollagen abgebaut und die Haut glättet sich wieder.

Wann sind Erfolge zu sehen? 

Erste Ergebnisse zeigen sich bei manchen Patienten bereits nach drei Wochen sehen. Dafür werden in einer Sitzung bis zu 12 QWO Injektionen verabreicht. Damit die Besserungen möglichst langanhaltend zu sehen und die Haut langfristig glatt bleibt, werden insgesamgt drei Sitzungen empfohlen.

Von:
Online Redaktion
11. Januar 2022
Werbung