Ernährung

Zink: ein Alleskönner

Credit: Unsplash
Werbung

Unser Organismus ist auf eine tägliche Aufnahme von Zink angewiesen. Der Mineralstoff ist an vielen natürlichen Prozessen in unserem Körper beteiligt und stellt einen bedeutenden Baustein für unser Immunsystem dar. Was Zink so besonders macht, erfahren Sie hier von eternal beauty. 

Was ist Zink?

Die meisten kennen Zink von der Zinksalbe, die bei Wunden aufgetragen wird, um eine schnelle Abheilung sicher zu stellen. Dabei kommt Zink nicht nur bei Wundheilungen zum Einsatz. Zink ist ein wahrer Alleskönner: Es ist ein Mineral, das in allen Organen, Flüssigkeiten und Geweben in unserem Körper auftritt. Wie Eisen zählt Zink zu den Spurenelementen, das heißt, es ist für den menschlichen Organismus lebensnotwendig. Jedoch kann es der Körper nicht selbst produzieren. Damit unser Körper gut arbeiten kann, benötigt er aber ausreichend Zink. Aus diesem Grund ist eine zinkhaltige Ernährung von hoher Bedeutung. Wenn dies nicht klappt, können Sie Zink in Form von Zinkpräparate oder Tabletten zu sich nehmen. 

Was enthält Zink? 

Zinkhaltige Lebensmittel sind zur Unterstützung der Zinkversorgung unabdingbar. Gute Lebensmittel zur Zinkaufnahme stellen tierische Produkte wie Fleisch und Fisch dar. In geringeren Maßen eignen sich auch Milchprodukte. Im Allgemeinen werden pflanzliche Zinknahrungsmittel vom menschlichen Körper weniger leicht aufgenommen als tierische. Daher sind Veganer und Vegetarier anfälliger für Zinkmangel. Nichtsdestotrotz finden sich reichlich Mengen an Zink in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten. Verzichten Sie nicht bei Ihrer täglichen Nahrungszufuhr auf diese vitalen Lebensmittel: Chicoree, Kürbiskerne, Linsen, Zwiebeln, Quinoa, Haferflocken, Sojabohnen, Erbsen, Käse, Eier, Bohnen sowie Nüsse. Fertiggerichte und fetthaltige Lebensmittel wirken sich nicht gut auf unseren Zinkgehalt aus. Denn die in ihnen enthaltenden Phosphate hemmen die Zinkaufnahme.

5 Vorteile, die durch regelmäßige Zinkeinnahme entstehen: 

  1. Zink ist ein wichtiger Baustein zahlreicher Enzyme und sorgt sich um unsere Haut und Haare.
  2. Zink versucht den Blutzuckerspiegel zu senken. 
  3. Zink schützt unseren Körpers vor Krankheiten. 
  4. Zink unterstützt den Knochen- und Muskelaufbau. 
  5. Zink fördert die Wundheilung und wirkt über entzündungshemmend. 
Von:
Online Redaktion
16. Oktober 2021
Werbung