Fitness

Burpees: die idealen Fettverbrenner

Credit: iStock
Werbung

Burpees sind aus der Fitnesswelt nicht mehr weg zu denken. Sie zählen zu den effektivsten Sportübungen und sind die idealen Fettverbrenner. Ob Kraft, Ausdauer oder Durchhaltevermögen – alles ist gefragt. eternal beauty erklärt, wie Burpees funktionieren und warum sie so gesund sind. 

Was versteht man unter Burpees?

Burpees sind effektive Sportübungen mit dem eigenen Körpergewicht. Kurz gefasst bestehen Burpees aus einer Kniebeuge, Liegestütze und einem Strecksprung, die zu einer flüssigen Bewegung kombiniert werden. Bei dieser anstrengenden Trainingsform beanspruchen Sie jede einzelne Muskelpartie. Allerdings stehen Ihre Brust-, Trizeps-, Beine- und Pomuskulatur im Fokus. Bei einem intensiven Workout dürfen die Burpee-Übungen nicht fehlen. Egal ob zuhause, draußen oder im Fitnessstudio – für die Ausführung von Burpees benötigen Sie nur Ihren Körper und ausreichend Motivation. 

Für wen eignen sich Burpees?

Bupees stellen für jeden eine echte Herausforderung dar. Ganz egal ob Sie sich das erste Mal an Burpees wagen oder Sie zu den Extremsportlern zählen. Burpees haben es in sich, und bei konsequenter Durchführung über einen längeren Zeitraum sollen sie auch einen Abnehmerfolg garantieren. Schon seit den 30er Jahren gibt es die Trainingseinheit, die von dem amerikanischen Physiologen, Royal H. Burpee, erfunden wurden. Drei Jahre nach der Erfindung integrierte die US-Army Burpees in deren Fitness-Programm. Zudem eignet sich die regelmäßige Wiederholung der Burpees für alle, die sich in Bereichen wie Schnelligkeit, Beweglichkeit, Reaktionsfähigkeit und Kraft bessern möchten.

Viele Kalorien verbrennen in kürzester Zeit 

Bei regelmäßiger Durchführung können Sie viele Kalorien in kurzer Zeit verbrennen, dafür ist die Übung auch sehr anstrengend. Burpees regen unseren Stoffwechsel an, unser Puls und die Herzfrequenz steigen schnell in die Höhe. Dementsprechend tun Sie nicht nur sich selbst mit dem Training etwas Gutes sondern auch Ihrem Herz-Kreislauf-System. Wenn Sie Burpees in Ihren Traingsplan mit einbauen, werden Ihnen andere Übungen, wie Sprinten oder Liegestütze im Nachhinein einfacher fallen. Alles in allem eignen sie sich perfekt, um sich fit zu halten.

Trainingsguide 

Zuallererst ist gesagt, dass Sie für sich entscheiden können, wie viele Wiederholungen Sie in Ihr Workout einbauen wollen, bestenfalls bis die Muskeln beginnen zu brennen. Je mehr, desto besser. 

Schritte:

  1. Zunächst begeben Sie sich in die Liegestütz-Position und halten Ihren Körper in einer geraden Linie.
  2. Beugen Sie Ihre Arme, bis Ihre Brust beinahe den Boden berührt.
  3. Drücken Sie sich schnell wieder hoch und lösen dann die Füße vom Boden und ziehen die Knie zur Brust.
  4. Verwenden Sie die Kraft, um Ihre Hände vom Boden zu lösen, und bewegen Sie dann Ihr Gewicht zurück, um in die Hocke zu gehen. 
  5. Drücken Sie Ihre Beine fest durch und machen Sie einen geraden Sprung. Beim sogenannten Strecksprung schwingen Sie Ihre Arme nach oben. 
  6. Nach der Landung bewegen Sie sich zurück in die Ausgangsposition und führen die Schritte erneut durch. 

Tipp: Starten Sie Ihr Workout nicht direkt mit Burpees. Tasten Sie sich langsam an sie ran, indem Sie sich zunächst in Ruhe aufwärmen und dehnen. Geben Sie auf Ihre Knie Acht, denn auf sie wird das ganze Gewicht verteilt. 

Von:
Online Redaktion
15. Oktober 2021
Werbung